Pommesbudenrocker Logo
Menue BAND MEDIA KONZERTE MERCH FEEDBACK FREUNDE KONTAKT

Presse und Kommentare:


Was die anderen so über uns schreiben...


"Astreine Deutschpunkpartykaracho-Combo aus Berlin. Mostrichs Brüder im Herzen. Die Jungs gehen dermaßen ab, da kann man gar nicht anders als mitmachen! Konfetti, Freibier, Teddybert!" (Ankündigungstext für das Konzert im GiG Halle am 26.1.2018)


"Drei Stunden später ist es auf dem Platz schon deutlich voller: "Wollt ihr was zum Arschwackeln?", ruft der Pizza und Pommes-Sänger der deutlich gewachsenen Menge zu. Ja, sie will.." (Regine Buddeke - MAZ zum Rock am Rhin 19.08.2016)


"Also, wenn ich wegen einer Sache sicher sein kann, ist es die, dass wenn ich Pommes oder Pizza - P.o.P. fotografier, eigendlich alle immer irgendwie Grimassen ziehn. Eine super Konzertband, die immer wieder irgendwelche Überraschungen aus ihrer Tasche zaubert. Fürs Publikum gilt: Mittendrin, statt nur dabei, so dass ich dass eine oder andere Mal schon in Deckung gehen musste. Wie immer: Lasst ruhig nen Like da und wenn ihr P.o.P. noch nicht kennt, wird es aber langsam mal Zeit." (Jette - Fotografin und Moderatorin bei Punkrockers-Radio - März 2016)


"Pommes oder Pizza, eine saucoole Funpunk/Skapunk Band aus Berlin. Am Freitag zum ersten Mal live gesehen :) Gibts aber wohl schon etliche Jahre :) Der Sänger ist mit vollem Einsatz dabei, springt rum, tanzt, lä:ßt sich auf den Boden fallen, stimmt spontan irgendwelche Lieder an etc. Ich find sie echt super :)" (Punkoiska Franconia - zum Konzert in Schweinfurt am 18.12.2015)


"...Pommes oder Pizza sind Bunt, schrill, versoffen und haben das Herz an der richtigen Stelle. Ruthy Pop, der Frontmann schafft es immer wieder, das Publikum mit seiner Perfomance auf seine Seite zu bekommen...." (Bandvorstellung zum "Laut gegen Rechts" Sampler - 24.01.2015)


"Dann kamen zum Schluss noch meine persönliche Lieblingsband aus Berlin. P.o.P sind bunt, laut und geil. Da zu diesen Zeipunkt schon so ziemlich alles erledigt war, habe ich diese Jungs mit den noch Anwesenden gut abgefeiert. Pogo bis zum Umfallen, mitgröhlen und wohlfühlen." (Andreas Wagner - Rockzentrale Düsseldorf zum "Punk im Dorf 2" Festival am 03.05.2014)


"Der letzte Liveact waren die Pommesbudenpunks von Pommes oder Pizza, die zu fortgeschrittener Stunde nochmal alles gegeben haben. Wie immer will man sich von der Bühnenperformance nur mitreißen lassen." (Oliver von OKN zum Tube Gig am 12.04.2014)


"...Jetzt war es Zeit für das Geburtstagskind. P.o.P hatte sich Unterstützung von Chris (oxo86) geholt. Was natürlich hammergeil rüberkam. Die Stimmung schwabte natürlich über. Fazit des Abends: Geile Leute, Hütte voll, Geiler abend. Einige Leute getroffen u Stimme verloren. ES WAR GEIL!" (Matze von der BfK Crew zu 10 Jahre P.o.P. am 15.03.2014 in der Potse)


"Fette Show war das gestern! Um Längen besser als damals beim Brauereifest und da fand ich euch ja auch schon ziemlich gut :-D" (Tanne MC nach dem Gig im Roten Baum Dresden 30.06.2012)


"You wonderful lovely people :D thanks so much for Saturday - a storming set!" (Cos Chapman von den Rude Mechanicals - London UK nach dem gemeinsamen Gig im Supamolly 07.04.2012)


"Pommes oder Pizza - P.o.P. - Punkrock aus Berlin, Comedy Punk, Zirkus Rock and Roll und viele Wahnsinnige Dinge mehr... (Ankündigungstext vom Subway to Peter - März 2012)


"Am dichtesten sind vielleicht noch die Musiker von Pommes oder Pizza dran am Grundgedanken von damals: Die jungen Herren aus Berlin gingen recht ungestüm zu Sache und stiegen in kunterbunten Kleidungsstücken auf die Bühne. Da durfte der Gitarrist dann auch mal ins Publikum gackern und der Sänger Konfettisalven aus der Spielzeugpistole in die Luft schießen. So kann Punk tatsächlich Spaß machen. Den hatten auch einige Besucher, als sie wild vor der Bühne herumtanzten." (Auszug aus dem Bericht über die Veranstaltung "Was ist Punk?" im Soundgarden Laatzen aus der Zeitung "Leine-Nachrichten" vom 24.5.2011 - Bericht: Daniel Junker)


"POMMES ODER PIZZA starteten mit ihrem Unterhaltungsprogramm, das sich irgendwo zwischen Punkrock, Nonsens und lustigen Anekdoten einpendelte. Viel habe ich davon nicht mitbekommen, aber zumindest musikalisch klang manches nicht übel. Den vielleicht 100 Anwesenden schien der Sound zu gefallen. Partypunk for partypeople." (Frank von ramtatta zum Gig im Tommyhaus am 29.4.2011 für ramtatta und Warschauer - Auszug)


"Den Anfang machten P.O.P.. Wer diese Band verpasst, ist selber schuld, denn mit ihrer Seifenblasen- Nebelshow holten sie wieder alles raus! Zuvor waren aber erstmal die Pornoboys am Start und strippten was das Zeug hielt! Eine super Show und geniale Mucke! (Stefan - Veranstalter vom Pogoclub, Juli 2005)


Reviews zur CD "Großstadtdschungel" von 2013